"Das kleine Meisterkonzert"
Foto: Astrid Karger

"Das kleine Meisterkonzert"

"Kleines Meisterkonzert"

Das Vogler Quartett findet es wertvoll, auch der jüngeren Generation einen Weg zur klassischen Musik zu eröffnen.

Um Jugendlichen den Zauber klassischer Musik nahe zu bringen, besuchen die Musiker Schulen und erarbeiten mit jungen Talenten ein "kleines Meisterkonzert".

Durch die Begegnung mit den international hochkarätigen Solisten der klassischen Musikwelt erfahren Kinder und Jugendliche in den Schulen lebendig und hautnah, wie sich Liebe und Begeisterung für eine Sache auswirken können. Die Lehrer beobachten an ihren Schülern eine oft bisher verborgene Neugierde und Emotionalität. Die Künstler erleben, wie ihre Leidenschaft Funken schlägt. Der Kontakt mit dem jungen Publikum ist unmittelbar und ungefiltert.

Ihr Können als Pianisten, Gitarristen, Sänger oder Cellisten und Trompeter quer durch alle Stilrichtungen präsentieren junge Talente in zahlreichen Konzerten. Es sind musikalische Höhepunkte im Schullleben. Konzentriert und mit Begeisterung bereiten sich die Schülerinnen und Schüler auf ihre Auftritte vor. Schon etliche Talente haben ihr Können dem Publikum präsentiert, solistisch oder im Ensemble.

 

Das "Kleine Meisterkonzert 2020" wird mit Schülern der Grundschule Bruchhof und ihrem Musiklehrer Bernd Russy erarbeitet und mit dem Vogler Quartett im Saalbau aufgeführt.