Freitag, 30.9.

  • Datum: 30.09.2016
  • Uhrzeit: 20:00
  • Ort: Protestantische Stadtkirche Homburg
die Kunst der Fuge

Freitag, 30.9.

Johann Sebastian Bach: "Die Kunst der Fuge" BWV 1080

Vogler Quartett: "Wir haben zu Bach nicht in erster Linie einen historisierenden Zugang, sondern möchten seine Musik so erklingen lassen, wie sie steht: In großer Klarheit und Einfachheit. Es gibt ja - anders als etwa beim "Wohltemperierten Klavier" - in der "Kunst der Fuge" keine einführenden Präludien, und auch der Tonartenreigen ist nicht so bunt. Es stellt sich die Frage, ob die "Kunst der Fuge" von Bach überhaupt als eine Aufführungsmusik gedacht ist, denn er hat keine Besetzung angegeben. In dieser Klarheit und Einfachheit versinken wir geradezu meditativ, denn die pure Variation - das Thema vorwärts und rückwärts, gekrebst und gespiegelt, schnell und langsam, ist zwar kunstvoll, aber noch keine Aussage an sich. Deswegen suchen wir nach einer übergeordneten Ebene, die letztlich nur eine spirituelle sein kann."