Dirk Mommertz, Klavier
Foto: Ben Wolf

    Konzert 6 - Abschluss - am 3.10.

Dirk Mommertz, Klavier

Dirk Mommertz studierte in Karlsruhe, Frankfurt, Paris und Köln, u. a. bei Lev Natochenny, George Pludermacher, Grigory Gruzman, André Boainain und dem Alban Berg Quartett.

Als Pianist und Gründer des Fauré Quartetts, („Quartet in Residence“ der Musikhochschule Karlsruhe) erhielt er u. a. den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs, Brahms-Preis der Brahmsgesellschaft Schleswig Holstein, Kunstpreis Rheinland-Pfalz, Preis der Stadt Duisburg.

Neben Quartett–Auftritten in der Wigmore Hall, Berliner Philharmonie, Teatro Colon Buenos Aires, Concertgebouw Amsterdam, Tonhalle Zürich, in Tokio, Paris, New York, wurde er begleitet u.a. vom BBC Orchestra Wales, Stuttgarter Kammerorchester, Duisburger Philharmoniker, MDR Orchester, Hamburger Symphoniker. CDs des Fauré Quartetts bei Deutsche Grammophon wurden mehrfach mit dem „ECHO Klassik“ und vom Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

Nach Professuren in Essen und Nürnberg wurde Dirk Mommertz 2015 als Kammermusik-Professor an die Münchner Musikhochschule berufen. Er unterrichtet regelmäßig u. a. für die Europäische Akademie Montepulciano, Accademia Europea del Quartetto Fiesole, ECMA, Musikwochen Arosa, Musikakademie NRW, Jeunesses Musicales und beim Deutschen Kammermusikkurs, dessen Leitung er 2017 übernahm.